Spitzenqualität, Schnelligkeit und Kompetenz
Übersichtlich, schnell & einfach online
Test-Set bestellen & Probe ins Labor senden
 
Spitzenqualität, Schnelligkeit und Kompetenz
Übersichtlich, schnell & einfach online
Test-Set bestellen & Probe ins Labor senden

Öl Test für Bio Hydraulik

Öl Test Biohydraulik Bio-Öl

Bestimmung der wichtigsten Qualitätsparameter für Öle in Biohydraulikanlagen

  • OEL-S3-gelb-BioHydraulik
97,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Was beinhaltet der Bio-Hydraulik Öl Test? Eine eingesendete Ölprobe wird auf folgende... mehr
Produktinformationen "Öl Test für Bio Hydraulik"

Was beinhaltet der Bio-Hydraulik Öl Test?

Eine eingesendete Ölprobe wird auf folgende Parameter geprüft, um Schäden durch Korrosion und Abrieb zu minimieren und Kontaminationen durch Mineralöl zu erkennen:

Ölzustand und VI-Index (Viskositätsindex):
optische Überprüfung
Bestimmung der Öldichte (zeigt Vermischung von Bio- und Mineralöl an)
Viskositätsprüfung bei 40°C und 100°C zur Ermittlung des Viskositätsindex (Bestimmung der temperaturabhängigen Viskositätsänderung)

KF-Wasserwert:
Karl-Fischer-Titration zur Bestimmung des Wassergehaltes

Verschleißmetalle:
Eisen, Chrom, Zinn, Aluminium, Nickel, Kupfer, Blei, Molybdän

PQ-Index:
Bestimmung aller magnetisierbaren Partikel über einen Partikelzähler (particle quantifier)  
Gehalt an Additiven:
Kalzium, Magnesium, Zink, Phosphor, Barium, Bor

Verunreinigungen und Reinheitsklasse:
Silizium, Kalium, Natrium
Reinheitsklasse nach ISO 4406, SAE 4059

NZ (Neutralisationszahl):
Bestimmung von Säuren in der Ölprobe über ein automatisiertes Titrationsverfahren (für helle oder transparente Öle)

Wie wird die Ölprobe entnommen und eingesendet?

Nach Ihrer Bestellung senden wir Ihnen umgehend ein spezielles Öl Test Set mit allen notwendigen Utensilien zu. Sie erhalten eine einfache Anleitung für eine optimierte Probenahme zur aussagekräftigsten Auswertung durch unsere Ingenieure. Weiterhin enthalten ist ein Gefäß zur Probenahme, ein Probenbegleitschein und eine auslaufsichere, voradressierte Rücksendetasche.

Sie füllen die Probe ganz einfach nach Anleitung ab, bekleben diese mit dem individuellen Probencode und tragen so viel wie möglich bekannte Parameter in den Probenbegleitschein ein, damit ihr Ergebnis präzise ausgewerten und eingeschätzt werden kann. Den Schein platzieren Sie in der Außentasche der Versandtasche und senden die Probe in der Tasche an uns ein.

Innerhalb Deutschlands können Sie KOSTENFREI Ihre Ölprobe von UPS abholen und an uns liefern lassen. Sie müssen dazu lediglich bei UPS anrufen und eine mitgelieferte Trackingnummer angeben, können diesen Vorgang aber auch bequem online erledigen.

Welche Vorteile bringt eine Bio-Hydraulik Öl Analyse?

Meist werden nur Frischöle getestet, die nicht durch Mineralölreste in Maschinen belastet werden oder veränderte Wassergehalte durch den Betrieb aufweisen. Die ermittelten Werte entsprechen meist nicht den Praxiswerten und ergeben keine verlässlichen Aussagen über die Öleigenschaften im laufenden Betrieb.

Kontaminationen des Bio-Öls durch vorab gelaufene Tests mit Mineralöl (auch bei Neugeräten, die mit Bio-Öl-Befüllung ausgeliefert werden), durch mit Mineralöl betriebene Anbaugeräte, eingedrungene Verunreinigungen und Staub und veränderter Wassergehalt durch Kondesatbildung im Betrieb durch Temperaturänderungen lassen sich nur durch eine umfassende Analyse ermitteln.
Werden Bio-Öle mit herkömmlichem Mineralöl vermischt, kann dies unter Umständen zum Aufschäumen des Gemisches führen (Kaviation, Blasen-/Schaumbildung). Durch Kaviation beeinflusster Betrieb führt zu vorzeitigen Geräteschäden, z.B. durch Trockenlaufen.

Auf Korrosion durch erhöhten Wassergehalt folgt Partikelfreisetzung aus angegriffenen Öberflächen in Ölleitungen, Ventilen, Dichtungen und anschließender Abrieb, der als Kettenreaktion immer weitere Partikel freisetzt. Eingedrungene Verunreinigungen durch Staubpartikel beschleunigen diesen Vorgang.

Trendanalyse beim Einsatz von Bio-Hydraulik spart Geld

Biologisch abbaubare Schmierstoffe werden immer häufiger eingesetzt, um die Umwelt zu schonen. Gerade bei Arbeiten in Natur und Naturschutzgebiet oder Landwirtschaft werden Bio-Öle beim Maschinenberieb verwendet.

Die Erstellung einer Trendanalyse, d.h. regelmäßige Analyse des verwendeten Bio-Öls alle 500 Betriebsstunden, liefert den perfekten Überblick über den Zustand Ihrer Biohydraulikanlage, da der Ölzustand im direkten Zusammenhang mit mechanischem Abrieb oder anderen betriebsbedingten Veränderungen des Schmierstoffes steht. Ändert sich der Trend, deutet dies auf drohenden Schaden hin.

Die angebotene, kostengünstige Öl Analyse von ÖLCHECK, überprüft umfassend die wichtigsten Parameter für Schmierstoffe, die in Biohydraulikanlagen zum Einsatz kommen und gewährleistet somit eine lange Lebensdauer der Geräte und Geräteteile. Sparen Sie Geld für umfangreiche, teure Reparaturen und Austauschteile, indem Sie einfach und schnell Überblick über den Zustand Ihrer Hydraulikanlagen gewinnen. Tipps, Wartungs- und Ölpflegehinweise halten Ihre Geräte und Anlagen auf einem verschleißarmen Betriebsstatus.

 

Weiterführende Links zu "Öl Test für Bio Hydraulik"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Öl Test für Bio Hydraulik"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Parameter dieser Biohydraulik Öl Analyse

Mit dieser Öl Analyse für Biohydraulik werden folgende Parameter untersucht:

Ölzustand
+ optische Kontrolle

Dichte
+ Gerät: Paar Dichtemessgerät DMA 4500 mit Probenwechsler
+ Dichte bei 15°C

Viskositätseigenschaften (temperaturabhängige Viskositätsänderung)
+ Viskosität bei 40°C
+ Viskosität bei 100°C
+ Bestimmung Viskositätsindex (VI)

Bestimmung der Reinheitsklasse durch Partikelzählung (ISO 4406, SAE 4059)
+ Gerät: Klotz-Partikelzähler mit Autosampler Gilson CINRG
+ Partikel/100ml (harte und weiche Partikel)
+ Partikelzahlbestimmung nach Größenklassen > 4µ, > 6µ, > 14µ
+ Mittelwertsbestimmung aus 3 Zählungen

Prüfung auf Verschleißmetalle* (ICP)
+ Gerät: Optima 5300V ICP-OES
+ Eisen, Chrom, Zinn, Aluminium, Nickel, Kupfer, Blei, Molybdän

Prüfung auf Additive* (ICP)
+ Gerät: Optima 5300V ICP-OES
+ Kalzium, Magnesium, Zink, Phosphor, Barium, Bor

Prüfung auf Verunreinigungen* (ICP und IR-Spektroskopie)
+ Geräte: Optima 5300V ICP-OES und PerkinElmer Spectrum One (Vollautomat)
+ Silizium, Kalium, Natrium
+ Wasser in %

PQ-Index
+ Gerät: Analex PQ 90 A
+ anlehnend an Partikelzählung in Ergänzung zu AES-Eisengehaltsbestimmung
+ Bestimmung aller magnetisierbaren Partikel, größenunabhängig

NZ (Netralisationszahl)
+ Gerät: Metrohm Photometer 662 für NZ-Bestimmung
+ Titration/Säureneutralisation über Kalilauge
+ Angabe in mg KOH/g (0,01 - 99 mg KOH/g)

* Ag, Ti, V, W, Bi, Sb, Be, Cd, Co, Cl Angabe nur, wenn > 1 mg/kg

Häufe Fragen zu "Öl Test für Bio Hydraulik"
Neue Frage zum Artikel stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Zuletzt angesehen